.
 

Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren

Umfangreichere Informationen finden Sie im Buch.
Sie erhalten das Buch in der mehrfach erweiterten 6.Auflage 2010 mit 230 Seiten
bei Amazon, im Buchhandel oder versandkostenfrei (BRD) im Direktversand
ISBN 978-3000-356-193

 

Sie betrachten die alte Version meiner Website

Die neue gestaltete Seite
mit zahlreichen Abbildungen und Ergänzungen finden Sie unter der Adresse


http://wp.radiertechniken.de

Bitte setzen Sie Ihre Lesezeichen neu!

zur neuen Website hier klicken

radierung vorwärts Startseite
Inhaltsübersicht
.

Der Kupferstich

www.ätzradierung.de

Grabstichelarbeit, Strichgravur (dt.)
Line engraving, Burin work , engraving, Copper engraving, Chalcography, burin engraving (engl.)
Gravure au burin, burin, Gravure au trait, Gravure sur cuivre, Chalcographie, Gravure en taille-douce, taille-douce(frnz.)
Calcografia, Incisione, Incisione in rame, Incisione ad incavo sul rame, Incisione al bulino, Bulino, Incisione al tratto (ital.)
Chalkografie, Gravure, Kopergravure, Lijngravure (holl.)

Haltung und Tips

www.ätzradierung.de

Die Nadel wird nicht wie bei der Radierung gezogen, sondern die Platte wird unter dem Schneidestahl gedreht. Gestochen wird dabei vom Körper weg.

Die Platte liegt auf einem Lederkissen (oder Holzknopf) und wird mit der anderen Hand zum Gravieren gedreht, während die stechende Hand ruhig bleibt und ebenfalls auf einem Lederkissen ruht. Weil dabei das schwerere Gewicht bewegt wird, werden die Linien exakter.

Trick, wenn Sie kein Lederkissen verwenden wollen: Kleben Sie eine Münze auf die Rückseite der Platte, auf der Sie die Platte drehen können. Es ist auch möglich, schräg am Tisch zu sitzen und an der Tischkante zu arbeiten. Der Gravurstichel wird zwischen Mittelfinger und Daumen gehalten, der Zeigefinger ruht leicht auf der Spitze, darf jedoch keinen Druck ausüben. Die Drucklinie kann man während der Arbeit kaum sehen, man muss mit dem Tastsinn arbeiten.

Dem Anfänger empfiehlt Hayter, zuerst mit Fingerübungen zur Parallelschraffur und Kurvenführung zu beginnen, denn das Stechen erfordere doch einiges an Übung, vor allem, wenn man Dicke, Tiefe und Charakter der Linien beeinflussen möchte.

Hayter bezeichnet den Kupferstich als die wohl einfachste Methode des Tiefdrucks.

Im Gegensatz zur Radierung können von einer gestochenen Platte so viele Probeabzüge als nötig gefertigt werden, da eine gut gestochene Platte bis zu 800 Abzüge zulässt.

Zink sei ziemlich ungeeignet und zu weich für Kupferstich, nutze trotzdem das Werkzeug stärker ab als Kupfer, bemerkt Hayter. Die Werkzeugabnutzung lasse sich durch leichtes Einölen der Platte („damp of kerosene“) oder durch Pudern mit Magnesia verringern.

Stechertechnik

www.ätzradierung.de

Unter dem Stichel wird ein Holzspan als Auflage mitgeführt. Gestochen wird vom Körper weg.


Titelbild Techniken der Radierung Kaufen bei Amazon
Online sehen Sie nur gekürzte Auszüge aus dem Ur-Manuskript von 1997
Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren
Tipps, Tricks, Anleitungen und Rezepte aus fünf Jahrhunderten
erfahren, erlesen, erfunden und gesammelt von Wolfgang Autenrieth

* 6. erweiterte Auflage 2010
* 230 Seiten
* 120 Abbildungen & 13 Tafeln
* 700 gr
* 29,5 x 21 cm
* 29 €uro
* ISBN 978-3-00-035619-3

* Bezugsquellen

Leseproben(PDF):
* Grundlagen
* Reservage
* Edeldruckverfahren
* Chemikalienverzeichnis
* Inhaltsverzeichnis

Kommentare // Bewertungen

.

Vorsicht - Chemie! Die angegebenen Chemikalien sind zum Teil krebserzeugend und lebensgefährlich giftig!! Die Anwendung der Rezepte erfolgt auf eigene Gefahr. Lesen Sie unbedingt das Kapitel: Vorsicht Chemie! sowie Impressum, AGB, Copyright, Warnhinweise und Disclaimer
Alle Rechte vorbehalten - © Wolfgang Autenrieth

Feedback-Formular


.